Schnelle Liquidität für Ihren Wareneinkauf? Als Sofortzahler Skontoeffekte nutzen können?
Die Lösung: unsere Einkaufsfinanzierung quickpaid!

In welchen Situationen lohnt sich Factoring?

Der eigentliche Grund, warum sich Factoring lohnt, ist wenn ein Unternehmen schnell und zuverlässig Liquidität aus seinen offenen Forderungen erhalten möchte. Dies ist sinnvoll, wenn häufige Liquiditätsengpässe die Geschäftstätigkeit des Unternehmens einschränken. Diese Situation entsteht meist aufgrund von langen branchenüblichen Zahlungszielen, saisonalen Absatzmärkten und kann durch gleichzeitig kurze Zahlungsziele bei den Lieferanten zusätzlich verstärkt werden. In einer solchen Ausgangslage kann Factoring den Spielraum für Unternehmen wieder merklich vergrössern, indem sie das gebundene Kapital bei den Abnehmern in sofortige und frei nutzbare Liquidität umwandelt. Mit der gewonnenen Liquidität kann der Wareneinkauf optimiert sowie laufende Ausgaben, wie Personalkosten, beglichen werden.

Ein weiterer Grund, warum sich Factoring lohnt, ist nebst dem Liquiditätszufluss der Schutz vor Forderungsausfällen.

Ebenfalls ein Grund für eine Factoring-Lösung ist, wenn Ihrem Unternehmen die Strukturen für ein professionell geführtes Debitorenmanagement, inklusive Mahnwesen fehlen und dieses ausgelagert werden soll.

Insgesamt gibt es verschiedene Gründe, welche den Ausschlag für Factoring geben können.

Factoring lohnt sich für schnelle Liquidität

Die Optimierung des eigenen Working Capital ist meist der Hauptgrund für die Inanspruchnahme von Factoring. Mit Factoring gewinnen Sie sofortige Liquidität aus den offenen Forderungen gegenüber den Abnehmern.

Die Abtretung der offenen Forderungen an einen Factoring-Anbieter verspricht eine zuverlässige und flexible Liquiditätssicherung. Die zusätzlichen liquiden Mittel betragen je nach Factoring-Anbieter zwischen 80 und 90% des Rechnungsbetrags. Diese werden innerhalb von 48 Stunden überwiesen. Die A.B.S. Factoring AG bietet Ihren Kunden gar einen Standard von 90% des Rechnungsbetrags innerhalb von nur 24 Stunden.

Die restlichen 10% der Rechnungssumme dienen als Sicherheitseinbehalt, der nach Zahlungseingang des Debitors ebenfalls vom Factoring-Anbieter freigegeben wird. Allenfalls abgezogen werden etwaige Gutschriften oder Abzüge, welche der Debitor deklariert hat.

Mit den laufenden Abtretungen der Forderungen an einen Factoring-Anbieter können Liquiditätsengpässe vermieden werden. Zudem steht Ihrem Unternehmen ausreichend Kapital für die Tilgung eigener Verbindlichkeiten, den Wareneinkauf oder Investitionen zur Verfügung.

Factoring lohnt sich, wenn Ihnen Kredite verwehrt bleiben

Eine Situation, welche insbesondere Start-ups oder Unternehmen in einer finanziellen Krise kennen, ist wenn finanzielle Mittel dringend benötigt werden, um die Geschäftstätigkeit aufrecht zu erhalten. Ein Bankkredit in einer solchen Situation zu bekommen, ist für viele KMU und Start-ups extrem schwierig. Häufig spricht die Eigenkapitalquote oder die bewerte Bonität gegen eine Vergabe. Diese Situation hat sich mit den strikteren Eigenkapitalvorschriften der Banken nach der jüngsten Finanzkrise noch verschärft.

Für solche Ausgangslagen ist Factoring eine interessante und lohnenswerte Alternative zur Kreditfinanzierung über die Hausbank. Denn beim Factoring ist durch die Bevorschussung der offenen Forderungen der Abnehmer nicht die eigene Bonität im Vordergrund, sondern die Ihrer Abnehmer. Zudem müssen für eine Finanzierung durch Factoring keine zusätzlichen Sicherheiten bereitgestellt werden.

Gerade für KMU und Start-ups ist darum Factoring als Finanzierungsform einfacher zugänglich als eine Kreditfinanzierung durch die Bank. Ausserdem bietet Factoring einiges an Zusatzleistungen: Im Rahmen einer Full-Service-Factoring Lösung sind Sie zusätzlich gegen Forderungsausfälle abgesichert und profitieren von der Auslagerung des Debitorenmanagements. Inklusive im Service sind damit das Mahnwesen sowie die Debitorenbuchhaltung, welche in enger Abstimmung mit den Kunden vom Factoring-Anbieter geführt werden.

Factoring lohnt sich, wenn es Sie vor Forderungsausfällen schützt

Insbesondere in ausländischen Märkten nutzen viele Abnehmer gerne lange Zahlungsziele. Was aber, wenn dieses gebundene Kapital anderweitig genutzt werden sollte? Und was, wenn die Zahlung gänzlich ausfällt? Factoring kann für beide Szenarien eine nachhaltige Lösung liefern. Denn beim Full-Service-Factoring sind Sie zusätzlich zur Finanzierungsfunktion auch vor Forderungsausfällen geschützt. Damit übernimmt der Factoring-Anbieter die vorgängigen Bonitätsprüfungen der ausländischen Abnehmer und im Fall eines Ausfalls ist der Schaden durch eine Kreditversicherung gedeckt. Somit können Sie Ihre ganze Energie für die Realisierung Ihrer Wachstumspläne verwenden und auf zuverlässige Liquiditätsflüsse zählen.

Die vom Factoring-Anbieter durchgeführten Bonitätsprüfungen helfen Ihnen zudem bei der Risikobewertung der ausländischen Abnehmer. Das Risiko des Geschäfts kann im Voraus abgeschätzt werden und dementsprechend auch die Zahlungsmodalitäten festgelegt oder der Umfang der Geschäftsbeziehung definiert werden.

Factoring lohnt sich, wenn es Ihr Debitorenmanagement professionalisiert

Ein unternehmensinternes Debitorenmanagement, inklusive Mahnwesen ist für viele KMU eine zeitintensive Aufgabe, welche neben den alltäglichen Aufgaben nur schwer gestemmt werden kann. Zudem gilt es die offenen Forderungen sensibel und mit der nötigen Professionalität einzutreiben. Zum einen soll der offene Rechnungsbetrag möglichst rasch beglichen werden, andererseits soll die Kundenbeziehung von den Mahnprozessen möglichst unbehelligt bleiben.

Die im Full-Service-Factoring inkludierte Leistung des Debitorenmanagements bringt hierfür eine lohnenswerte Lösung. Zum Service gehören regelmässige Bonitätsprüfungen der Abnehmer, die Überwachung der Zahlungseingänge, das Verfassen und der Versand der Mahnschreiben sowie wenn nötig die administrativen Schritte für die Einleitung eines Inkassoverfahrens.

Ihr Debitorenmanagement wird somit von erfahrenen Experten erledigt. Dies bringt Ihnen eine effiziente und professionelle Lösung, bei der wertvolle personelle Ressourcen auf Seite Ihres Unternehmens eingespart werden können. Im besten Fall kann auf eigene Mitarbeiter für das Debitorenmanagement verzichtet werden.

Die Factoring-Anbieter arbeiten in diesem Gebiet mit der nötigen Vorsicht und Professionalität. Die Furcht vor negativen Auswirkungen auf die Kundenbeziehung durch die Auslagerung des Debitorenmanagements ist in den allermeisten Fällen unbegründet. Dies hängt auch mit der verbreiteten Akzeptanz von Factoring als Finanzierungsform zusammen. Zudem werden wichtige Entscheidungen nur in Abstimmung mit dem Kunden gefällt.

Die Erfahrungen der A.B.S. Factoring AG zeigen gar gegenteilige Effekte. So kann sich die Auslagerung des Debitorenmanagements auch positiv auf die Kundenbeziehung auswirken. Denn durch die Abgabe dieser Aufgaben an den Factoring-Anbieter bleiben Ihnen unangenehme Gespräche und Verhandlungen zur Eintreibung von offenen Forderungen erspart. Im Zentrum Ihres Kundenkontakts stehen die verkaufsfördernden Elemente der Kundenbeziehung.

Factoring als Aufwertung für die Bilanz

Auch aus bilanztechnischer Sicht kann sich Factoring lohnen. Denn durch die Abtretung der Forderungen verbessert sich die Bilanzstruktur des Unternehmens. Nebst all den erwähnten positiven Aspekten, wie sofortige Liquidität oder den Forderungsausfallschutz, sorgt Factoring auch dafür, dass die Bilanz Ihres Unternehmens verkürzt wird. Dies hat einen positiven Einfluss auf die Eigenkapitalquote.

Dieser Effekt resultiert, wenn mit der aus Factoring gewonnenen Liquidität Verbindlichkeiten des Unternehmens getilgt werden. Durch die Kürzung der Bilanz steigt die Eigenkapitalquote, was sich auch positiv auf das Rating auswirkt.

Durch die bessere Bewertung Ihres Unternehmens bei Banken, Auskunfteien und Geschäftspartnern steigt auch Ihre Chance auf die Vergabe von zusätzlichem Fremdkapital, z.B. Krediten.

Factoring bietet nebst Finanzierung auch lohnende Zusatzleistungen

Nebst der flexiblen und zuverlässigen Finanzierung bietet Factoring auch etliche Zusatzleistungen, welche viele Vorteile beinhaltet:

  • Umfänglicher Forderungsausfallschutz
  • Übernahme des Debitorenmanagement, inklusive Mahnwesen
  • Vorgängige Bonitätsprüfung der Abnehmer
  • Keine zusätzlichen Sicherheiten für die Finanzierung
  • Höhere Bonität und verbesserte Eigenkapitalquote

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular

* Pflichtangaben