Bye,Bye, lästiger Papierkram

Wie Sie im Geschäftsalltag mit Full-Service-Factoring wieder Zeit für das Wesentliche haben

Nicht bezahlte Rechnungen, langwierige Kommunikation mit den Kunden und der übliche „Papierkram“, der darüber hinaus in der Buchhaltung anfällt: Das hält nicht nur auf, sondern sorgt außerdem dafür, dass Sie oder Ihre Mitarbeiter sich nicht auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können.

Eine Studie von Canon aus dem Jahr 2015 zeigt: 28 Prozent der befragten Kleinunternehmer finden, dass sie zu viel Zeit mit allgemeiner Verwaltung und Büroarbeiten verbringen und nicht genügend Zeit darauf verwenden, zusätzliches Geschäft zu generieren (29 Prozent). Weitere 20 Prozent der Befragten räumen ein, dass sie den größten Teil ihrer Zeit mit Büroarbeiten verbringen, wodurch sie sich häufig nicht ausreichend auf gewinnbringendere Teile des Geschäfts konzentrieren können.

Um wieder Zeit und Energie für das Wesentliche zu haben und darüber hinaus auch die nötige Liquidität, um Ihr Unternehmen nach vorne zu bringen, ist Full-Service-Factoring eine Alternative zum klassischen Outsourcing der Buchhaltung.

Debitoren- und Forderungsmanagement in professioneller Hand

81 Prozent der Kleinunternehmer geben im Rahmen der Umfrage übrigens zu, dass sie zu Beginn ihrer Selbstständigkeit nicht über ausreichende Fähigkeiten verfügten oder zu verschiedenen Bereichen ihres Geschäfts Beratung benötigten. Dies gilt vor allem für die Bereiche Finanzen und Buchhaltung, bei denen 50 Prozent der Geschäftsinhaber nicht sicher sind, dass sie diese allein bewältigen können. Nicht weiter verwunderlich, handelt es sich dabei auch nicht um die Kernaufgabe eines Unternehmers. Gerade in kleineren und mittleren Unternehmen, in denen entweder keine eigene Buchhaltungskraft beschäftigt wird oder die Ressourcen an anderer Stelle benötigt werden, lohnt es sich, diese Aufgaben an externe Spezialisten, etwa einen Factoring-Anbieter, zu übergeben.

Finanzierung, Versicherung, Dienstleistung

Beim Full-Service-Factoring nutzen Unternehmen alle drei zentralen Factoring Funktionen und profitieren dabei von der kompletten Palette an Vorteilen, die sich daraus ergeben:

  • Finanzierung: Sofortige Liquidität für Wachstumsinvestitionen
  • Versicherung: Kompletter Ausfallschutz bei nicht gezahlten Forderungen
  • Dienstleistung: Debitoren- und Forderungsmanagement, das eigene Ressourcen entlastet

Mit Factoring können kleine und mittelständische Unternehmen ihr Debitorenmanagement nicht nur professioneller und ausfallsicherer machen – sie übertragen es gleichzeitig an einen externen Dienstleister, der ihnen Arbeit abnimmt und den fälligen Forderungsbetrag bereits innerhalb von einem Arbeitstagen auszahlt. Da der Factoring-Anbieter die Außenstände der Firma übernimmt, müssen KMU nicht mehr lange auf ihr Geld warten. Das erweitert ihre finanziellen Spielräume beträchtlich. Und da sie sehr schnell liquide sind, auch wenn der Kunde noch nicht gezahlt hat. Sie können in stärkerem Masse als vorher Barzahlerrabatte ausnutzen und sich wieder voll und ganz auf ihre Kernaufgabe konzentrieren.

Bildquelle: Fotolia / BillionPhotos.com

Zurück zur Übersicht

Kontaktformular

Ich suche Finanzierung für:


Umsätze

Forderungen

Strukturdaten


* Pflichtangaben